Anmelden Sign up

Nützliche Informationen: Neue Regelungen vom 01.10.2016

Ab dem 01.10.2016 veröffentlichte die Regierung neue Regeln und Vorschriften, die sich auf das Leben der Bürger auswirken:

Die Eisenbahnindustrie erleichtert den Kauf von Online-Tickets

Die deutsche Eisenbahnindustrie konkurriert mit dem Fernverkehrsunternehmen heftig, daher haben sie in den letzten Jahren ihre Dienstleistungen verbessert, nämlich den Aufbau einer Wifi-Verbindung in allen Zügen. Darüber hinaus vereinfachen sie Kunden, Online-Ticket zu kaufen und das Ticket per Handy zu präsentieren. Ab dem 01.10.2016, wenn die Kontrollpersonal das Ticket überprüfen, können die Passagiere ein Identifikationsdokument wie ID, Pass nachweisen, um ihren Namen zu beweisen. Im Vorfeld mussten die Passagiere ein Dokument vorweisen, das zum Buchen der Fahrkarte verwendet wurde, wie z.B. Kreditkarten, Bahnkarten oder Ausweise. Wer diese Dokumente vergisst, wird er Schwierigkeiten mit dem Kontrollpersonal haben.

In Zukunft wird der Name der Passagiere in das Ticket aufgenommen werden, so dass Passagiere müssen nur ihre Identität zu beweisen. Darüber hinaus wäre das Ticket für die dritte Person einfacher, weil das Online-Ticket oder das mobile Ticket nur den Namen des Passagiers zeigen.

Die zum Nachweis der Identität erforderlichen Dokumente sind Personalausweis, Reisepass, EU-Personalausweise und internationale Pässe, Aufenthaltserlaubnis und Asylbescheinigung. Der Studentenausweis und der Führerschein werden jedoch nicht akzeptiert.

Stornierungsvertrag per E-Mail

Ab dem 01.10.2016 kann der Passagier den allgemeinen Vertrag durch "Textformular" kündigen, d.h. er kann den Vertrag per E-Mail oder Fax ohne "Schriftform" kündigen, d.h. einen Vertrag mit unterschriebener Signatur, z.B. mobile. Wenn der Vertrag nach dem 30.09.2016 unterzeichnet wurde. Allerdings gibt es Ausnahmen von notariell beglaubigten Vertrag.

Außerdem ist es unmöglich, den Arbeitsvertrag per E-Mail zu stornieren, in diesem Fall ist der Brief und die Unterschrift erforderlich. Wenn die Arbeiter irgendwelche Anforderungen von der Chefin haben, zum Beispiel für eine zusätzliche Bezahlung fragen, können die Arbeiter die Anfrage per E-Mail senden. Die E-Mail sollte den Namen des Absenders, insbesondere mit gescannter Signatur, identifizieren. Des Weiteren, wenn die Verträge vor dem 01.10.2016 unterzeichnet wurden, hatte "Schriftform", die Bestimmung weiterhin gültig, was bedeutet, es ist wichtig, ein Schreiben mit Unterschrift zu schreiben, um einen Vertrag zu kündigen.

Ausstrahlung von Eins Plus und ZDFkultur

Am frühen Morgen des 10.01.2016 werden zwei Fernsehsender, die Eins Plus und ZDFkultur sind, für einen neuen Sender mit dem Namen "Funk" für Jugendliche ausgesetzt, der am 01.10.2016 im Internet begann. Diese Entscheidung wurde in der Konferenz der Premierminister des Staates vor zwei Jahren aufgrund der finanziellen vorgeschlagen.

Das Recht auf Medikationsplan zu stellen

Seit 10.2016 können Patienten, die häufiger von 3 Pillen oder mehr verwenden, ihren Arzt für einen Pillenplan benötigen, der auf Papier gedruckt wird. Seit 2018 kann der Medikamentenplan in der Krankenversicherungskarte mit dem Patientenvertrag erfasst werden.

Dieser Plan schließt alle Pillen in Verordnung oder in der Drogerie ein, die Patienten verwenden müssen. Es wird die Droge, Dosis, Gebrauchsgrund und Anweisung, Pillen zu verwenden erwähnen.

 

Der Medikationsplan hat den Barcode, der die Informationen des Plans in der digitalen Plattform enthält; Kann der Scanner ohne Klinik oder Apotheke-System zu überprüfen. Darüber hinaus kann der Plan aktualisiert werden; Daher ist es einfach zu modifizieren, zu aktualisieren in allen Kliniken, Apotheken und Krankenhäusern.

Van Long - Thoibao.de 

Leave your comment

Comments have to be approved before showing up